Neuigkeiten

Heimatabend Juli 2016

07.07.2016 von Alexander Stehr

Donnerstagabend, zweieinhalb Stunden vor dem letzten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Frankreich, war die Mühle gut gefüllt. Zum Juli-Heimatabend, traditionell am Donnerstag nach dem Schützenfest am Vogelsanger Weg, waren wie üblich nicht nur viele Jonges gekommen sondern auch der neue Regimentskönig Wilfried Kullmann, Jungschützenkönig Uwe Zwanzig (beide St. Stephanus) sowie Reimund Schönenberger, zweiter Chef des Sankt Sebastianus Schützenvereins. Auch nicht fehlen durften die Herren der Chorfreunde Düsseldorf-Nord. Unter Leitung von Peter Zinnen stimmten sie nach Begrüßung und Eröffnung durch Baas Martin Meyer neben vielen anderen Liedern nicht nur das Jongeslied sondern auch die deutsche Nationalhymne an. Wir waren also gut auf das Spiel gegen Frankreich vorbereitet!

Bei Speis und Trank wurde viel erzählt und gelacht. Das Wetter meinte es gut mit uns und so konnten wir bis weit nach Spielbeginn im Garten hinter der Mühle sitzen. Ab 21 Uhr verfolgten wir gespannt unsere Nationalelf am Fernseher. Die Niederlage gegen den EM-Gastegeber Frankreich war zwar mehr als schade – änderte aber nichts daran, dass wir einen schönen Heimatabend in Mühle verbracht hatten.

 Foto v.l.n.r.: Reimund Schönenberger (zweiter Chef St. Sebastianus), Peter Borrenkott (1. Schießmeister St. Sebastianus), Jonges-Geschäftsführer Karl-Heinz-Gatzen, Jungschützenkönig Uwe Zwanzig (St. Stephanus), Vorstandsmitglied Christian Feies, Regimentskönig Wilfried Kullmann mit seinem Adjutanten Wolfgang Bäcker (beide St. Stephanus), Jonges-Baas Martin Meyer

Foto & Text: Alexander Stehr

Besichtigung Kö-Bogen

06.07.2016 von Alexander Stehr

Einen Nagel als Treffpunkt auszumachen klingt erst einmal komisch – nicht aber wenn es sich um den Uecker-Nagel am Kö-Bogen handelt. Gute zwei Meter hoch und über eine Tonne schwer ist das Kunstwerk von Günther Uecker zwischen Kö-Bogen und Steigenberger Parkhotel kaum zu übersehen.

Von dort aus startete am 06.07. die Führung um den Kö-Bogen. Alexandra Iwan von der PR + Presseagentur Textschwester führte unsere Jonges-Gruppe um das vor fast drei Jahren fertiggestellte Bauwerk.

Bei strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen erhielten wir einige interessante Informationen zu dem vom Stararchitekten Daniel Libeskind entworfenen Bau: die Baugrube war beispielsweise so groß, dass das gegenüberliegende Dreischeibenhaus locker hätte reingelegt werden können – gut, dass es soweit nicht gekommen ist: jetzt steht dort, wo früher noch Bahnen in einer Schleife wenden konnten und Busse ihre Endstation hatten, ein ansehnliches Bauwerk, welches Schadowstraße, Schauspielhaus, Dreischeibenhaus, Hofgarten und Königsallee verbindet.

Foto & Text: Alexander Stehr

Fackelzug Schützenfest Derendorf

03.07.2016 von Alexander Stehr

Der Tradition folgend waren die Jonges auch in diesem Jahr wieder am Kirmessonntag im Schützenzelt auf dem Festplatz am Vogelsanger Weg um mit dem Fackelzug dem neuen Regimentskönig Wilfried Kullmann (mit seiner Frau Dagmar) sowie dem neuen Jungschützenkönig Uwe Zwanzig (beide St. Stephanus) herzlich zu gratulieren. Kullmann löst nun unser Jonges-Mitglied Siggi Abels als neuer Regimentskönig ab.

Gut zwanzig Jonges waren in Begleitung ihrer Frauen gekommen und trugen die neuen Fackeln durch das Zelt und geleiteten Baas Martin Meyer sowie Geschäftsführer Karl-Heinz Gatzen zur Geschenkübergabe in Richtung Bühne. Begrüßt wurden die Jonges dort von Heinz-Willi Lang, dem ersten Chef des Sankt Sebastianus Schützenvereins Düsseldorf-Derendorf 1655 e.V.

Die Jonges bedanken sich für einen tollen Abend und freuen sich schon auf das Schützenfest im kommenden Jahr!

Foto & Text: Alexander Stehr